5 Möglichkeiten, Kapital für die Gründung Ihres Kleinunternehmens zu beschaffen

Der Prozess der Finanzierung eines Unternehmens ist entmutigend und kann wie ein großes Risiko erscheinen, aber die Suche nach verschiedenen Möglichkeiten zur Kapitalbeschaffung kann helfen, diese Angst zu lindern. Die fünf verschiedenen Möglichkeiten, Kapital, also Geld für Ihr Unternehmen, zu beschaffen, lassen sich in zwei Hauptoptionen unterteilen. Bei der ersten handelt es sich um Schulden, bei denen es sich um eine Art Darlehen handelt, das Sie schließlich zurückzahlen müssen, normalerweise mit Zinsen. Die andere Alternative besteht in der Nutzung von Eigenkapital, also Geld, das investiert wird und in der Regel eine Form des Eigentums mit sich bringt.

Starten Sie Ihre ABN-Bewerbung in wenigen Minuten!

Benötigen Sie eine australische Geschäftsnummer, um einen Gelegenheitsjob zu beginnen? Wir geben dir Deckung.

Kapitalbeschaffung durch Beteiligungskapital

Selbst

Eine der schnellsten und einfachsten Möglichkeiten, Kapital für Ihr Unternehmen zu beschaffen, besteht darin, Ihr eigenes Geld zu verwenden. Dies hat den Vorteil, dass es leicht zugänglich und schnell ist, hat aber auch einige Nachteile. Wenn Sie eine Immobilie eröffnen, renovieren und Lagerbestände aufkaufen möchten, kann es sein, dass Ihr Budget schnell überschritten wird. Dadurch wird Ihr persönliches Einkommen ausgetrocknet. Der Einsatz eigener Mittel lässt sich jedoch mit anderen Optionen kombinieren, beispielsweise mit einer partnerschaftlichen Unternehmensstruktur.

Partner

Abhängig von der Unternehmensstruktur kann es von Vorteil sein, einige Partner einzustellen. Dies bringt den zusätzlichen Vorteil von mehr Kapital in Form von eigenem Geld (Eigenkapital) des Partners sowie von Fachwissen und Erfahrung mit sich. Hierbei handelt es sich immer noch um eine Form des Eigenkapitals, was bedeutet, dass die Partner in der Regel ein Mitspracherecht bei der Führung des Unternehmens haben. Allerdings ist die Höhe grundsätzlich an den zeitlichen und finanziellen Aufwand geknüpft. Dies kann in einer Mitgründervereinbarung geregelt werden.

Crowdsourcing

Crowdsourcing ist ansonsten durch die Marken bekannt, mit denen es in Verbindung gebracht wird, beispielsweise Kickstarter. Crowdsourcing könnte man sich als leichtes Teilen vorstellen. Ein Unternehmen möchte möglicherweise ein neues Produkt auf den Markt bringen, beispielsweise ein Spezialgetränk oder eine Technologie. Es geht darum, ein Ziel festzulegen, wie viel Geld gesammelt werden soll, und Ziele auf dem Weg zur Veröffentlichung von Produktionsinformationen und weiteren Details festzulegen. Schließlich müssen Sie Menschen dazu anregen, Sie zu finanzieren. Dies kann durch gestaffelte Prämienstufen erreicht werden, z. B. für 50 $ erhalten Sie das Produkt, für 80 $ erhalten Sie jedoch das Produkt plus Zubehör. Es gibt unendlich viele Belohnungen, die Sie verdienen können, und es ist ein guter Anfang, sich anzusehen, was andere erfolgreiche Crowdfunding-Projekte geleistet haben.

Aktionen

Eine übliche Eigenkapitalquelle für größere Unternehmen kann die Ausgabe von Aktien sein. Auch als Privatunternehmen können Sie weiterhin Aktien ausgeben. Aktien können als die Einstellung von Minipartnern betrachtet werden. Abhängig von der Anzahl der Aktien, die eine Person besitzt, und der Größe jeder Aktie hat sie Anspruch auf einen Teil des Gewinns. Dies kann durch Dividenden oder den steigenden Wert von Aktien geschehen. Ebenso gilt: Je mehr Anteile Sie besitzen, desto mehr Eigentum haben Sie am Unternehmen. Dies kann in einer Gesellschaftervereinbarung geregelt werden. Sobald Aktien ausgegeben werden, stellen sie im Allgemeinen das gesamte Kapital dar, das Sie erhalten. Jedes Mal, wenn eine neue Aktie ausgegeben wird, verringert sich daher der Wert und das Eigentum der bestehenden Aktionäre. Dies kann eine großartige Kapitalquelle für die Expansion Ihres Unternehmens sein. Wenn Sie auf Probleme stoßen, können Sie jederzeit einen Wirtschaftsanwalt konsultieren.

Kapitalbeschaffung durch Fremdkapital

Kredite und Schulden

Die Alternative zum Eigenkapital ist offensichtlich die Verschuldung. Es stehen mehrere Kredite zur Auswahl: kurzfristig, langfristig, zinslos, fest und variabel. Im Falle einer Verschuldung ändert sich der Eigentumsgrad des Unternehmens nicht. Es ist jedoch sinnvoll, ein überschaubares Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital beizubehalten, um eine Insolvenz zu vermeiden.

Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen?

Kontaktieren Sie uns unter 1800 529 728, um mehr über die Personalisierung von Rechtsdokumenten zu erfahren, ein Festpreisangebot von unserem Netzwerk aus über 600 erfahrenen Anwälten zu erhalten oder Antworten auf Ihre rechtlichen Fragen zu erhalten.

Leave a Comment